Holy Healing - intuitive Heil- und Energiearbeit & Kundalini Kriya Yoga in München

Kriya Yoga - Der Ursprung

Die erleuchteten Heiligen Indiens entdeckten die geistige Wissenschaft des Kriya Yoga bereits vor Urzeiten. Krishna lobpreist das Kriya Yoga in der Bhagavad Gita. Der heilige Patanjali spricht darüber in den Yoga-Sutras. 

Im neunzehnten Jahrhundert wurde diese Meditationstechnik durch Shiva Goraksha Babaji, einer göttlichen Inkarnation, erneut in die Welt gebracht. Lahiri Mahasaya (1828 - 1895), ein Schüler von Shiva Goraksha Babaji, war der Erste, der Kriya Yoga in unserem Zeitalter in der Öffentlichkeit lehrte. Lahiri Mahasaya war kein zurückgezogener Mönch, sondern Familienvater. Tagsüber arbeitete er und abends unterrichtete er seine Schüler in der Wissenschaft des Kriya Yoga. 

Später hat Shiva Goraksha Babaji Swami Sri Yukteswar Giri (1855 - 1936), einen Schüler Lahiri Mahasayas gebeten, Paramahansa Yogananda (1893 - 1952) zu schulen und in den Westen zu entsenden, um den Kriya Yoga zu verbreiten. Im Jahr 1920 reiste Yogananda nach Amerika, wo er eingeladen war, Indien bei einem internationalen Religionskongress in Boston zu vertreten. Kurz vor der Abreise segnete ihn Shiva Goraksha Babaji und bestätigte seine Mission in dieser Welt: "Du bist derjenige, den ich auswählte, um die wissenschaftliche Botschaft des Kriya Yoga im Westen zu verbreiten." 


Yogananda hielt während der nächsten Jahre Vorträge und Seminare in Amerika und weihte tausende von Menschen in die Technik des Kriya Yoga ein. Sein bekanntestes Buch "Autobiographie eines Yogi" wurde als Bestseller in 18 Sprachen übersetzt und gilt als eines der besten spirituellen Bücher aller Zeiten.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram